Beste Buchmacher mit Transfer Money

Die ordnungsgemäße Verwaltung eines eSports-Wettkontos ist ein wesentlicher Aspekt des verantwortungsvollen Spielens. Das Wetten erfordert Geld, und es braucht ein gut gedecktes Konto, um das Angebot des Buchmachers zu genießen. Überweisungen per Bank gehören zu den am häufigsten verwendeten Zahlungsmethoden auf Online-Esports-Wettseiten. Fast jeder Wetter besitzt ein Bankkonto, lokal oder international.

Irgendwann verwenden sie diese Methode, um Geld an einen Online-Buchmacher zu überweisen. Jeder Spieler, der diese Option nutzen möchte, sollte einige Grundkenntnisse darüber haben, wie sie funktioniert und welche Vor- und Nachteile sie hat. Dieser Artikel wird diese im Detail besprechen.

Über Transfer Money eSports-Wetten

Über Transfer Money eSports-Wetten

Der Geldtransfer von einem Bankkonto zum nächsten lässt sich bis 1.800 v. Chr. zurückverfolgen. Die Idee entstand in Babylon, als Geldverleiher Kredite gewährten und Zinsen verlangten. Zur gleichen Zeit, Roman und griechisch Banken akzeptierten Einlagen als Spareinlagen.

Im Laufe der Geschichte hat die Banking-Technologie mehrere Wendungen genommen, aber die Fähigkeit, Geld über das Internet zu überweisen, war die bedeutendste Veränderung. Das Online-Banking begann, als die webbasierte Konnektivität Mitte der 90er Jahre zu einer globalen Sache wurde.

Ist Überweisungsgeld beliebt?

Überweisungsgeld ist wahrscheinlich die älteste Transaktionsmethode. Es ist auch das beliebteste Zahlungssystem in allen Ländern weltweit. Kein Wunder, dass es am weitesten verbreitet ist Zahlungsoption für Esports-Wetten. Fast alle Geschäftsbanken verfügen heute über eine Online-Banking-Plattform, auf der sich Benutzer anmelden, um ihre Finanzen aus der Ferne zu überwachen und zu verwalten.

Einige Banken überweisen Geld elektronisch kostenlos, solange der Empfänger ein Konto bei derselben Institution hat. Andere werden es gegen eine Gebühr tun, aber die Überweisungszeit ist abhängig von der jeweiligen Summe.

Über Transfer Money eSports-Wetten
So tätigen Sie eine Einzahlung mit Transfer Money

So tätigen Sie eine Einzahlung mit Transfer Money

Wenn sich Wettende dafür entscheiden, Geld per Bank zu überweisen, um mit dem Spielen von eSports-Wetten zu beginnen, müssen sie die Bankkonto-ID des Kontos kennen Online-Esport-Sportwetten. Es gibt unzählige Banksysteme auf der ganzen Welt, sodass der Prozess der elektronischen Überweisung von Geldern bei verschiedenen Banken möglicherweise nicht derselbe ist. Ebenso unterscheidet sich der Prozess in Bezug auf Transaktionslimits und Übertragungszeitrahmen. Die durchschnittliche Überweisungszeit beträgt jedoch 24 - 48 Stunden für lokale Banken oder 2 - 5 Werktage für internationale Banken.

Verwendung von Transfergeld bei Online-Esport-Buchmachern

Trotz der subtilen Unterschiede in den Bankensystemen bleibt das Grundkonzept gleich. Esports-Wetter, die diese Einzahlungsmethode bevorzugen, verwenden einen Prozess, der wie folgt aussieht:

  1. Registrieren Sie ein persönliches Konto bei einem eSports-Buchmacher
  2. Öffnen Sie das Konto mit den Anmeldedaten
  3. Gehen Sie zum Bereich Banking/Zahlung/Kasse
  4. Wählen Sie Online-Banking, Banküberweisung oder direkte Banküberweisung
  5. Kreuzen Sie ein bevorzugtes Bankinstitut an
  6. Melden Sie sich bei einem sicheren Gateway an oder geben Sie die Bankleitzahl und die Kontonummer ein
  7. Authentifizieren Sie die Anmeldung über eine mobile App, eine E-Mail-Eingabeaufforderung oder ein per SMS gesendetes OTP
  8. Fügen Sie hinzu, wie viel Sie auf das eSports-Wettkonto einzahlen möchten
  9. Bestätigen Sie die Zahlung
  10. Erhalten Sie Guthaben für Wetten
So tätigen Sie eine Einzahlung mit Transfer Money
So tätigen Sie eine Auszahlung mit Transfer Money

So tätigen Sie eine Auszahlung mit Transfer Money

Jeder Spieler, der eine E-Commerce-Website für ein Unternehmen genutzt hat, weiß, wie einfach es sein kann, Geld von einer Website auf ein individuelles Bankkonto zu überweisen. Das Abheben von Gewinnen bei einem Buchmacher ist das Gegenteil der Einzahlung.

  1. Öffnen Sie die eSports-Wettseite und melden Sie sich mit einem Passwort und einer E-Mail-Adresse oder einem Benutzernamen an
  2. Navigieren Sie zur Seite Banking/Kasse/Zahlungen
  3. Bestätigen Sie die Gewinne und den abzuhebenden Betrag
  4. Wählen Sie eine Zahlungsmethode für die Auszahlung – Internetbanking, Banküberweisung oder Überweisung
  5. Geben Sie eine eindeutige Online-Banking-ID an
  6. Verifizieren Sie das Wettkonto und die Bank-ID (muss synchron sein)
  7. Warte auf Genehmigung
  8. Der Buchmacher überweist das Geld innerhalb von 2-5 Werktagen auf das Bankkonto des Spielers

Überweisungsgeldabhebungen erfolgen nicht sofort. Zuerst die eSports Wettanbieter dauert einige Zeit, um die Identität des Spielers zu überprüfen. Dies ist eine entscheidende Sicherheitsmaßnahme für Online-Glücksspiele, die dazu beiträgt, Online-Betrug zu vermeiden. Es kommt immer häufiger vor, dass Online-Spieler um ihre hart verdienten Gewinne betrogen werden. Aus diesem Grund nehmen sich alle legitimen und sicheren Websites Zeit, um zu überprüfen, ob die Person, die eine Auszahlung beantragt, tatsächlich an der Platzierung von eSports-Wetten teilgenommen hat.

So tätigen Sie eine Auszahlung mit Transfer Money
Vor- und Nachteile von Transfergeld

Vor- und Nachteile von Transfergeld

Wenn eSportler online Geld überweisen, verwalten sie ihre Bankkonten über mobile Geräte oder Computer. Das bedeutet, dass sie ihre Filialen nicht besuchen müssen, um Transaktionen abzuschließen. Dies bringt sowohl Vorzüge als auch Nachteile mit sich, wie unten angegeben.

Vorteile

  • Möglichkeit, Geld mit ein paar Klicks oder Wischbewegungen auf dem Telefonbildschirm auf Online-Esports-Wettseiten einzuzahlen
  • Relativ niedrigere Transferkosten
  • Sichere Fluchtwege für Kassen

Nachteile

Manchmal muss man einen Geldautomaten oder ein Bankinstitut finden, um Geld auf sein Konto einzuzahlen, bevor man es auf ein Online-eSports-Wettkonto überweist. Dieser Prozess kann kompliziert sein. Je nach Land können Glücksspieltransaktionen von den Behörden verfolgt oder stark eingeschränkt werden.

  • Kann den strengen Gesetzen und Vorschriften eines Landes unterliegen
  • Umständliche Übertragung
Vor- und Nachteile von Transfergeld
Kontoeröffnungsprozess bei Transfer Money

Kontoeröffnungsprozess bei Transfer Money

Um ein Transfer Money-Konto zu eröffnen, benötigt man einen Personalausweis, das heißt, man muss volljährig sein. Es ist auch möglich, ein internationales Konto zu eröffnen, das verschiedene Währungen aufnehmen kann. Aber solche Konten sind oft in Bezug auf die tägliche Transaktionsmenge begrenzt. Außerdem dauert es länger, eine Überweisung in ein anderes Land durchzuführen.

In einigen Ländern können Minderjährige Bankkonten haben, sie müssen jedoch von erwachsenen Erziehungsberechtigten oder Eltern beaufsichtigt werden. Die Eröffnung eines neuen Bankkontos erfordert kein weiteres Bankkonto, da jede Institution unabhängig arbeitet.

So richten Sie ein Konto ein

Es bedarf eines einfachen, aber formellen Verfahrens, um ein Banküberweisungsgeldkonto zu eröffnen.

  • Auswahl eines Bankinstituts und eines Kontotyps: Jede Bank hat unterschiedliche Kontooptionen, dh Girokonto, Festgeldkonto, Sparkonto usw. Ein Girokonto eignet sich am besten für Online-Überweisungen.
  • Persönliche Daten ausfüllen: Das Kontoeröffnungsformular ist wie ein Vorschlag. Hier gibt der Antragsteller seinen vollständigen Namen, seine E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Adresse und Details zur Steuerkonformität an.
  • Identitätsnachweis: Bankinstitute verlangen ein Passfoto, einen Personalausweis, einen Fingerabdruck und eine Unterschrift.
  • Erstellen eines Online-Banking-Profils: Sobald der Antrag angenommen wurde, kann der Kunde ein Online-Konto für Überweisungen eröffnen. Der Vorgang kann auf der Website der Bank oder der entsprechenden mobilen App durchgeführt werden.
Kontoeröffnungsprozess bei Transfer Money
Optionen für den Kundensupport von Transfer Money

Optionen für den Kundensupport von Transfer Money

Transfer Money-Konten werden von physischen Filialen und aus der Ferne verwaltet. Während es möglich ist, in ein Finanzinstitut zu gehen, um sich nach etwas zu erkundigen, ist die Online-Kommunikation bequemer. Vertrauenswürdige Anbieter haben dedizierte Callcenter und ihre Online-Agenten sind immer verfügbar, um mit Kunden zu chatten. Die häufigsten Kanäle zur Lösung von Kundenproblemen sind:

  • Telefon
  • Email
  • Online-Anfrageformular
  • Live-Chat

Die meisten Finanzinstitute öffnen ihre Telefonleitungen morgens und schließen sie abends. Telefonanrufe funktionieren möglicherweise zu einigen Stunden an Wochenenden und Feiertagen nicht. E-Mails und Online-Formulare werden innerhalb von 24 - 48 Stunden beantwortet. Die meisten Live-Chats sind in den Banking-Apps verfügbar. Einige sind Bot-fähig, während andere menschliche Kundenvertreter einbeziehen.

Optionen für den Kundensupport von Transfer Money